Home     Gottesdienste     Termine     Gemeindeleben     Pfarrnachrichten     Glaubensthemen     Verschiedenes     Pastoraler Raum     KiTa     Kontakt  
 
 
 
 
Informationen
 
Aktuell
 
 
     
 
Sie sind hier: Pastoraler Raum
 
 
 
Prävention von sexueller Gewalt und Schutzkonzepte im pastoralen Raum Neukölln-Süd
Was ist ein Schutzkonzept?
Um Kinder und Jugendliche überall dort, wo sie sich aufhalten, vor sexuellem Missbrauch schützen zu können, muss man wissen wie. Gerade Einrichtungen und Organisationen, denen Kinder und Jugendliche anvertraut sind, müssen wissen, wie wirksamer Kinderschutz umgesetzt werden kann. Im Rahmen der AG Kinder & Jugend haben wir uns intensiv damit beschäftigt. Welche Strategien setzen Täter und Täterinnen ein, um sexuelle Gewalt zu planen und zu verüben? Welche Gegebenheiten könnte ein Täter oder eine Täterin in unserem kirchlichen Kontext ausnutzen? An wen wende ich mich im Falle eines Verdachts? Wie gestalte ich einen Umgang mit Mädchen und Jungen, der ihre individuellen Grenzen achtet? Und wie kann ich mich selbst vor falschem Verdacht schützen? Welche Schulungen und Nachweise erwarten wir von ehrenamtlichen Mitarbeitern? Ein Schutzkonzept dient der Beantwortung all dieser und weiterer Fragen und bezieht auch den Umgang mit digitalen Medien ein. Es hilft Kitas, Kirchengemeinden, Schulen, Heimen und Kliniken zu Orten zu werden, an denen Kinder und Jugendliche wirksam vor sexueller Gewalt geschützt sind. Zugleich sollten sie Orte sein, wo Mädchen und Jungen kompetente Ansprechpartner finden, die zuhören und helfen können, wenn ihnen dort oder auch im familiären Umfeld sexuelle Gewalt angetan wird.
„Sexuelle Gewalt ist ein Angriff auf das Vertrauen von Kindern, auf ihr Vertrauen in die Welt, in die Menschen und Beziehungen, die sie umgeben, halten und begleiten.“ (Ulli Freund, Diplompädagogin) Prävention von sexueller Gewalt will keine Angst machen, sondern Mut.
Zum Beispiel werden alle Jugendlichen, die in den RKWs oder in Ministranten- Teams tätig sind und alle Ehrenamtlichen in der Erstkommunionvorbereitung geschult. Frau Brath tut das für St. Dominicus seit 10 Jahren. Auch unsere vier Kitas haben gemeinsam ein Schutzkonzept erarbeitet. Für den pastoralen Raum Neukölln-Süd sind Frau Hallmann aus Bruder Klaus und Frau Brath aus St. Dominicus als Schulungsbeauftragte tätig. Frau Hallmann (Bruder Klaus) und Frau Rademacher (St. Dominicus i.A. des Kirchenvorstandes) dokumentieren auch die Vorlage der erweiterten Führungszeugnisse sowie der Teilnahmebestätigung an der Präventionsschulung aller haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter. Unser Präventionskonzept, erarbeitet für die drei Gemeinden Neukölln-Süd, wird demnächst dem Präventionsbeauftragten des Erzbistums, Herrn Rooß, vorgelegt. Weitere Informationen finden Sie unter: http://praevention.erzbistumberlin.de oder www.praevention-ullifreund.de
Petra Gack, Mitglied in der AG Kinder und Jugend i.A. des Pastoralausschusses Neukölln Süd

 
 
 
 
Home   Impressum   Kontakt